22 | 09 | 2018
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen auf FuPa
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen II auf FuPa 
mod_eprivacy

 

Die Vorbereitung der Aktiven geht in die heiße Phase

Nach einem Sieg und einer Niederlage gegen die beiden Bezirkligisten Croatia Stuttgart und SKV Palästina testet Trainer Anic am Wochenende gleich doppelt.

Am Samstag 23.08 um 14 Uhr bei der Reserve des TSVgg Plattenhardt und am Sonntag 24.08. um 15 Uhr daheim gegen Tuna Spor Echterdingen.  

Die Zweite spielt am Samstag das Waldau Turnier, bei dem federführend vom ABV Stuttgart organisierten Turnier, gibt es ein Wiedersehen mit unserem Ex-Trainer Timo Horlacher.

Der Turnierplan ist unter diesem Link einzusehen. www.abv-stuttgart.de

  

Bei unsere Ersten geht es dann nächste Woche intensiv weiter, von Mittwoch bis Sonntag geht es nach Langerringen (südlich von Augsburg) ins Trainingslager. Als Höhepunkt ist für Samstag ein Freundschaftsspiel angesetzt.

Neu Trainer Barbaro hat für die Zweite einen schweren Gegner für den nächsten Test ausgesucht, gespielt wird am Freitag 29.08. um 19:30 Uhr bei Omonia Vaihingen.

 

 

Holiday Soccer Feriencamp vom 11. bis 14. August 2015 zu Gast beim KV Plieningen

Leitfaden

Unter dem Motto LEBE DEINEN TRAUM begleiten wir, die HOLIDAY SOCCER Fußballschule, Kinder und Jugendliche im Alter von 4-16 Jahren auf Ihrem Weg zum Fußball-Profi und bieten eine Förderung die seines Gleichen sucht.  

 

Seit Mai 2011 ziehen wir wie ein "fahrender Fußball-Zirkus" von Verein zu Verein und veranstalten unsere Camps. Seitdem besuchten uns über 4000 zufriedene Kinder. Damit sind wir die größte und erfolgreichste Fußballschule im Raum Leipzig/Halle.  Im Jahr 2012 und 2013 folgten zwei weitere Standorte unseres Unternehmens. Im Raum Stuttgart sowie im österreichischen Raum Graz konnten wir uns seitdem erfolgreich etablieren.

Unser Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen die Freude am Fußball zu vermitteln und ihr Können in sportlichen und sozialen Bereichen optimal zu fördern. Bei uns sind alle Jungen und Mädchen willkommen, ob guter Vereinsspieler oder erst Fußballanfänger.

 

Das Fussballcamp...

…ist die ideale Ergänzung zum wöchentlichen Vereins-Training, um Kindern und Jugendlichen eine motivierende, begeisternde und fördernde Abwechslung zu bieten. Dazu bieten Sie einen super Service für arbeitstätige Eltern.

 

... 3-5 Tage Fußball pur

... 2 Trainingseinheiten pro Tag

... ein einzigartiges Animationsprogramm

... Profi-Bekleidung von Nike und Verpflegung inklusive

... individuelles Torwart-Training

... Bambini-Gruppen für Kinder ab 4 Jahren

... geeignet für Kinder von 4-16 Jahren

 

Die Aufgabe von HOLIDAY SOCCER ist es nicht, Spieler zu vermeintlich “besseren” Vereinen zu vermitteln. Auch dann nicht, wenn Übungsleiter selbst in Vereinen tätig sind. Denn die Kinder sind in Ihren Clubs am besten aufgehoben. Ein Wechsel macht in den älteren Jahrgängen sicherlich Sinn. Dann nämlich, wenn das Kind einen professionellen Weg einschlagen kann.

 

Das Holiday Soccer Team

 

Internetseite wieder Online!

Nach etlichen Wochen des Wiederaufbaus sind wir endlich wieder Online mit unserer offiziellen
Interpresänz.

Leider wurden wir in letzter Zeit des öffteren Opfer von Hackerangriffen und waren gezwungen
alles neu aufzubauen. Daher starten wir auch gleich mit einem neuen Design. Die Menüstruktur hat
sich nicht groß verändert. Aber schauen Sie einfach selbst. In den nächsten Tagen werden die letzten
archivierten Beiträge und auch die aktuellen Beiträge/Berichte auf die Seite kopiert.

Wir bitte um Verständnis, daß zu diesem Zeitpunkt noch nicht alles aktuell und fertig gestellt ist.

Ihr KV-Internet Team

Mehr als ein Drittel der Saison ist absolviert und es wird Zeit unseren Fans und Zuschauern unsere diesjährigen Neuzugänge der ersten Mannschaft einmal etwas näher vorzustellen.

Dies sind:

Julian Bluthardt (Verteidigung) war bereits letzte Saison in unserer zweiten Mannschaft aufgefallen aufgrund seiner Zweikampfstärke. Er ist in der Defensive flexibel einsetzbar und kann in der Innen- wie auch Außenverteidigung spielen. Selbst auf der "Sechserposition ist er ein Garant für Stabilität und und Sicherheit in der Abwehr. Julian ist auch außerhalb des Platzes ein sehr angenehmer Zeitgenosse und sehr zuverlässig. Ein junger Mann, der immer seine 100 % abliefern möchte. Julian wurde von der zweiten Mannschaft in die erste Mannschaft "hochgenommen".

Pascal Köstle (Verteidigung) ist ein Innenverteidiger wie man ihn sich nicht anders wünscht. Er ist groß und sehr kopfballstark. Er hat ein sehr gutes taktisches Verständnis und eine Säule in der Innenverteidigung. Er verfügt über ein sehr gutes Passspiel und kann kurze wie auch lange Bälle sehr genau spielen und in seinen Zweikämpfen geht er meistens als Sieger hervor. Pascal sorgt für gute Stimmung im Team. Er wechselte diesen Sommer von der Eintracht Stuttgart an der Wolfer.

Adrian Münzenmay (Offensive) genannt auch "Münze" kommt vom TSV Heumaden. Ein sehr ruhiger und mannschaftsdienlicher Spieler. Adrian ist ein weiterer flexibel einsetzbarer Spieler. Er kann im Sturm, aber auch über die Flügel spielen. Er verfügt über eine gute Schusstechnik und ist ein schneller Spieler.

Adjmal Noorin (Offensive) kommt ebenfalls vom TSV Heumaden und ist ein sehr laufstarker Spieler. Seine Position ist im Sturm. Nach eine längeren Pause hat er wieder Lust auf´s "kicken" bekommen und steht der Mannschaft als Backup zur Verfügung. Ein sehr spielintelligenter und schneller Spieler, der uns mit Sicherheit noch sehr viel Spaß machen wird.

Süleymann Sahin (Mittelfeld) wurde ebenfalls von unserer zweiten Mannschaft hochgezogen. Er verfügt über eine sehr hohe Passqualität und ist ein absolut genialer "Stratege“. Besonders auffällig sind seine Pässe, die bereits in der Vergangenheit dem einen oder auch anderen Gegner weh getan haben. Links schauen und wissen das rechts der Ball in die Schnittstelle kommen muss ist für unseren "Süle" kein Problem. 

Patrick Sauter (Verteidigung), auch Swayze genannt, ist ein Terrier. Seine Stärke liegt im Zweikampf. Auf der Außenverteidigerposition fühlt er sich am wohlsten. Er kommt zusammen mit Adrian und Adjmal vom TSV Heumaden und ist ein sehr zuverlässiger Spieler. Er hat bisher keine Trainingseinheit ausgelassen (mit Ausnahme seinen wohlverdienten Sommerurlaubs)! Als Gegenspieler gegen ihn zus spielen, könnte nicht einfach werden. Er ist hart, aber fair.

Hendrik Traud (Verteidigung) spielt in der Innenverteidigung wurde aber auch schon auf der Außenverteidigung eingesetzt. Er besitzt ein Zweitspielrecht und studiert hier in Stuttgart. Sein Heimatverein ist der Hünfelder SV 1919, die in der Keisoberliga in Fuldaspielen. Hendrik hat durch seine Größe im Luftkampf leichtes Spiel. Er besitzt aber auch ein gutes Auge für den Mitspieler und ist eine weitere Verstärkung für das Team.

Martin Zahn (Tor) kommt vom SV RM Seebach Bad Dürkheim und hat bereits schon Verbandsligaeinsätze gesammelt. Ein sehr ehrgeiziger und reaktionsschneller Torspieler. Er besitzt den Vorteil gegenüber vielen "Keepern" in dieser Liga -> er ist ein ausgezeichneter Fußballer, aber auch mal ein "unhaltbarer Ball" ist für Martin kein Problem. Martin verstärkt das Team neben Cristian Tatarusanu und Jörn Wolff auf der Torspielerposition und sorgt für ordentlichen Konkurrenzkampf.

Jörn Wolf (Tor) ist aufgrund seines Jobs nach Stuttgart gezogen, kommt ursprünglich aus Düsseldorf und sein vorheriger Verein ist der SG Kaarst. Jörn´s Stärken liegen im tete-a-tete gegen den Stürmer. Hier hat er im Einsatz für die zweite Mannschaft schon viele Angreifer zu Verzweiflung gebracht.

Max Zingel (Offensive) ist der jüngste Spieler im Team und hat in der Jugend unter anderem beim SV Böblingen seine Ausbildung genossen. Er hat einen starken Antritt und einen gefährlich Torabschluss. Max kann nahe zu fast alle Positionen spielen und ist ebenfalls eine Bereicherung für unseren Club.

Wir freuen uns sehr, daß so viele gute Jungs sich dem KV angeschlossen haben und wünschen allen viel Spaß und Erfolg bei uns im Wolfer. Herzlich Willkommen!

Interview mit dem neuen Trainer unserer Ersten Tommy Anic

2 Jahre spielte Tommy Anic für den KV Plieningen und stieg mit dem Verein in die Bezirksliga auf. Inzwischen wohnt er seit einiger Zeit in Plieningen und ist nun auch nach 5 Jahren in den Wolfer zurückgekehrt, als Trainer der ersten Mannschaft.

Hallo Tommy, herzlich willkommen zurück beim KV, kannst Du uns kurz erzählen wie es zu deiner Rückkehr kam?

Hallo zusammen! Danke für die nette Begrüßung. Nach dem souveränen Aufstieg mit dem TSV Birkach in die Kreisliga A, zusammen mit dem Trainerkollegen Wolfgang Böse, war es sicherlich keine einfache Entscheidung zu gehen. Allerdings waren für mich zwei Gründe ausschlaggebend für die Rückkehr zum KVP.