17 | 07 | 2018
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen auf FuPa
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen II auf FuPa 
mod_eprivacy

Platz fünf nach der Hinrunde, ein geglücktes Zusammenwachsen des veränderten Mannschaftskaders zu einer Einheit, deutliche Fortschritte in Sachen Disziplin und mannschaftliche Geschlossenheit, sowie personelle Coups: Die aktiven Fußballer des KV Plieningen ziehen eine positive Bilanz der bisherigen Saison und blicken gleichzeitig frohen Mutes in die Zukunft!

Dabei waren die Ziele vor Beginn der Spielzeit in sportlicher Hinsicht klar definiert: Eine deutliche Verbesserung des neunten Platzes aus der Vorsaison sollte es sein. Dieses Ziel wurde bisher ebenso erfüllt wie jenes, Spieler aus insgesamt 14(!) verschiedenen Nationen zu einer Einheit wachsen zu lassen. In heutigen Zeiten ein Modell mit Vorbildcharakter für unsere ganze Gesellschaft. Außerdem strebten die KV-Verantwortlichen an, dass die Spieler disziplinierter und als eine richtige Einheit auf dem Platz auftreten, was ebenfalls nachweislich gelang - wenn auch noch weiteres Steigerungspotential vorhanden ist.

Trainer Grigorios Dimoulatos stellt seinem Team jedenfalls ein gutes Zeugnis aus: „Wir sind mit unserem bisherigen Abschneiden sehr zufrieden. Obendrein ist die Integration der Neuen in unserem Kader sehr gut verlaufen". Die Bilanz von neun Siegen, zwei Unentschieden und vier Niederlagen lässt dem KV alle Chancen in der Rückrunde. Sogar Tabellenplatz zwei, der die Teilnahme an den Relegationsspielen zur Bezirksliga Stuttgart ermöglicht, ist theoretisch noch drin. Berechtigter, wenn auch verhaltener Optimismus, denn der KV stellte in den allermeisten Vorrundenspielen der starken Kreisliga A2 das bessere, mindestens aber das gleichwertige Team. Und die personellen Perspektiven sind verlockend: Den Verantwortlichen gelang es, die drei spanischen Erasmus-Studenten der Uni Hohenheim, Carlos Rojas, Jesus Villar und Rafael Ceballos für den KV zu gewinnen, zwei von ihnen spielen in ihrem Heimatland bereits höherklassig Fussball. Zusammen mit den weiteren Winterneuzugängen werden sie die bereits vorhandene Qualität im Kader noch einmal steigern, was zumindest im Training bereits zu erkennen ist. Somit trägt auch die geplante engere Verbindung zur Uni Hohenheim bereits erste "fußballerische Früchte“ - und der Mannschaftskader beinhaltet noch eine Nationalität mehr...

Insgesamt zufrieden mit der Hinrunde kann auch die zweite Mannschaft des KV Plieningen sein. Der sechste Platz, allerdings nur zwei Punkte hinter dem Tabellendritten, ist ein ordentliches Ergebnis. Wenn auch der ein oder andere Spieler sich wohl ein wenig mehr vorgenommen hatte. Schließlich nahm das Team von Enzo Barbaro als Vorjahreszweiter im Sommer noch an der Aufstiegsrelegation teil. Schwer für das Team wiegt allerdings der Verlust von Mittelfeldregisseur Ibrahim Karbuz in diesem Winter. Doch Trainer und Team sind sich einig, daß in der bestehenden Mannschaft so viel Potetial steckt, daß dies gemeinsam abgefangen werden kann.

Den wichtigsten Neuzugang des Vereins konnten die KV-Macher allerdings auf Funktionärsebene begrüssen: Mit David Gzim wird ab sofort eine bekannte Größe des Stuttgarter Amateurfussballs den Posten des Sportlichen Leiters bekleiden. Der frühere deutsche Juniorennationalspieler und langjährige Landes- und Bezirksligatrainer, u.a. des SV Sillenbuch, ist, im positiven Sinne, ein "Fußballverrückter" mit hervorragendem Sachverstand, einem umfassenden Netzwerk und grossen Erfahrungsschatz, sowie hoher Sozialkompetenz. Mit diesen Attributen wird er sicherlich eine Bereicherung für den gesamten Verein sein. Der KV Plieningen ist die erste Station als Sportlicher Leiter in David Gzims bisheriger reichhaltiger Karriere als Spieler, Spielertrainer und Trainer. Die Zusammenarbeit, die vorab genau definiert und in Aufgabenbereiche gegliedert wird, ist bewusst längerfristig angelegt und wird durch den engen und regelmäßigen Austausch aller Beteiligten geprägt.

Auch David Gzim wird dabei die Philosophie des KV Plieningen leben, eine nachhaltige Entwicklung des Vereins anzustreben und dabei dem Jugendfußball eine hohe Priorität einzuräumen, um dann idealerweise den eigenen Nachwuchs in die aktiven Mannschaften zu integrieren. Auf diese enge Verzahnung des Jugend- und Aktivenbereiches wird im Wolfer weiterhin sehr großen Wert gelegt. Stolz sind die Verantwortlichen deshalb darauf, dass die A-Jugend ab kommenden Sommer wieder eine Mannschaft im Spielbetrieb melden wird. Somit werden alle Jugendklassen des KV Plieningen besetzt sein und das teilweise sogar mehrfach.  

Insgesamt beweist die Fußballabteilung des KV seit einigen Jahren den nachhaltigen Erfolg durch eine konstante Entwicklung der kleinen Schritte. So investierten die Verantwortlichen, zusammen mit dem unterstützenden Förderverein Fußball in Plieningen und der Hilfe der treuen Sponsoren in die Infrastruktur und das Umfeld, anstatt teure Spieler extern zu verpflichten. Bandenwerbung, Wetterschutzbänke für die Ersatzspieler, einheitliche moderne und funktionale Ausrüstung für alle Spieler sind Beispiele solch sinnvoller Investitionen, die in den nächsten Monaten nach Möglichkeit noch erweitert werden sollen.

Nach der kurzen Winterpause inklusive Abstecher in die Halle und der schweißtreibenden Vorbereitung auf die Rückrunde, erwarten die Fans, Verantwortlichen und die Spieler beider Mannschaften gespannt das erste Spiel im Jahr 2017. Gerne laden wir auch Sie am 26.02. zum Heimspieltag gegen die Spitzenteams des SV Gablenberg ein. Bei diesen Spielen mit jeweils richtungsweisendem Charakter für beide Teams werden Sie sicher wieder kampf- und spielstarke Plieninger Mannschaften erleben. Wir freuen uns auf Sie!    ok/hd

Alles Wissenswerte vor dem Start in die zweite Halbserie

Endlich ist die Winterpause vorbei, die dieses Jahr eine gefühlte Ewigkeit gedauert hat  Denn neben dem frühen Ende der Punktspielrunde am 17.11. hatte unsere Erste auch noch an den ersten beiden Rückrundenspieltage frei (am ersten Spieltag regulär, letzten Sonntag aufgrund des Rückzugs des SSV Zuffenhausen III). Es wird also spannend zu beobachten sein, wie schnell unsere Jungs nach über vier Monaten Pause wieder in die Gänge kommen.

Aktuell Platz neun, 14 Punkte aus 12 Spielen und ein leicht negatives Torverhältnis, keine Frage beim KV Plieningen haben wir uns alle deutlich mehr von dieser Saison versprochen. Einem starken Auftritt beim Sieg gegen den TSV Rohr und eine gute Halbzeit gegen Kosova Bernhausen, viel mehr richtig Überzeugendes gab es bisher nicht zu sehen von unserer Mannschaft.

Aus diesem Anlass begaben sich Abteilungsleitung und Trainerteam in der Winterpause auf die  Suche nach den Gründen und kamen auf verschiedene Faktoren, die alle mehr oder weniger zum bisher enttäuschenden Saisonverlauf beigetragen haben. Sicher waren die Ergebnisse gegen Ende der Hinrunde auch ein bisschen ein Kopfproblem der Mannschaft geworden.

Hinzu kamen Verletzungen von potentiellen Leistungsträgern wie Quincy Collins und Steffen Kind, die quasi die gesamte Hinrunde ausgefallen sind.

Im Nachhinein betrachtet war auch der große Kader, der eigentlich ein Plus hätte sein sollen, insgesamt eher Belastung als Hilfe. Zudem muss sich jeder in der Mannschaft fragen lassen, ob er sich immer voll in den Dienst der Mannschaft gestellt hat.

 Alle Verantwortlichen haben jedenfalls ihre Schlüsse aus der Vorrunde gezogen und werden die gewonnenen Erkenntnisse in der Rückrunde nutzen, um wieder in die Erfolgsspur zurück zu kehren. Der eingeschlagene Weg was die Spielausrichtung und vor allem den Teamgeist angeht wird dabei konsequent weiter verfolgt. Denn nur so wird unser Verein dauerhaft erfolgreich sein können.

Liebe Fans, liebe Unterstützer des KV, weil wir ein verhältnismäßig kleiner Verein mit begrenzten finanziellen Mitteln sind, werden wir immer hinter größeren Vereinen zurückstehen müssen. Zumindest so lange wir das tun, was alle anderen auch machen.

Daher machen wir auch in Zukunft ein paar Dinge etwas anders und sind überzeugt davon, daß das langfristig Früchte tragen wird. Beispiele auch im Profibereich gibt es genug, man denke nur an den FC Augsburg oder Mainz 05, die durch ein Konzept, durch Konsequenz und Cleverness mit der Zeit etwas, für ihre Verhältnisse, außergewöhnliches aufgebaut haben.    

 In der Winterpause wurden jedenfalls sowohl die Abteilungsleitung als auch die Jugendleitung und die Kassiere in ihren Ämtern bestätigt. Somit wird der eingeschlagene Weg zumindest für die nächsten zwei Jahre fortgesetzt werden können. Das passende Trainerteam für diesen Weg steht bereits an der Seitenlinie und so gab es in personeller Hinsicht lediglich einige Veränderungen in den Kadern der beiden Mannschaften.

Verlassen haben unsere Erste vier Spieler, drei in die Bezirksliga und einer sogar in die Landesliga. Keine Frage, diese Abgänge schmerzen, zumindest teilweise. Denn Yoan Alonso (zum SV Vaihingen) und das Plieninger Urgestein Zmarei Khostwal (zum TSV Leinfelden) hätten wir gerne beim KV gehalten. Das zeigt aber auch, die sportliche Qualität beim KV Plieningen war und ist hoch. Hinzugekommen sind Emilio Forgetta und Vedad Salih, der allerdings erst gegen Ende der Hinrunde volljährig wird und erst dann bei den Aktiven spielberechtigt ist.

Die Trainer beider Mannschaften können in der Vorbereitung auf eine ordentliche Trainingsbeteiligung zurückblicken. In unserer Zweiten ließ dabei allerdings in den ersten Wochen die Teilnehmerzahl etwas zu wünschen übrig. Die Freundschaftsspiele der Ersten Mannschaft boten ein anspruchsvolles Programm. Beim Tabellenfünften der Kreisliga A Staffel 1 SSV Zuffenhausen II wurde mit 2:1 gewonnen. Leider sagte der Bezirksligist Spvgg Feuerbach das Testspiel eine Woche später ab. Gegen den Tabellendritten der Kreisliga A Staffel 3 Stuttgarter SC kassierte unsere Erste dann zwei sehr späte und völlig unnötige Gegentreffer zum Endstand von 3:3.  Das Highlight war sicherlich der 5:0 Sieg gegen die A-Jugend des SSV Reutlingen. Den Tiefpunkt gab es dann durch eine verpatzte Generalprobe zum Abschluss der Vorbereitung beim GSV Maichingen, dem Siebten der Bezirksliga Böblingen/Calw. Hier setzte es letzten Sonntag eine deutliche 1:7 Klatsche!!! Mannschaft und Trainer sollten also gewarnt sein.

Die Verantwortlichen, das Trainerteam und die Mannschaften blicken jedenfalls trotzdem zuversichtlich auf die Rückrunde, in der für beide Teams das Saisonziel bestehen bleibt. Wir alle wollen uns verbessern und so zeigen, daß es beim KV Plieningen weiter aufwärts geht. Und so sollte am Ende  bei beiden Mannschaften eine Platzierung herausspringen, die besser ist als in der Vorsaison (die Erste wurde Fünfter, die Zweite landete auf Platz 10).

Es geht wieder los, packen wir es an! Auf eine erfolgreiche Rückrunde unseres KV Plieningen.

                                                                                                                                             H.D.

 

 

Liebe Fußballfreunde,

 

der KV Plieningen veranstaltet am Donnerstag, den 29.05.2014 zum 5. Mal den

Grupp Messebau Cup, hierzu möchten wir Euch herzlich einladen.

Das Turnier ist eines der größten E-Jugendturniere im Raum Stuttgart

Zugesagt hat bisher unter anderem der VfB Stuttgart

 

  • Gespielt wird:
    • auf dem Sportgelände Stuttgart-Plieningen, im Wolfer 32, 70599 Stuttgart
    • nach den Durchführungsbestimmungen des WFV
    • mit 6 Feldspielern und einem Torspieler
    • auf Kleinspielfeldern (55 m x 35 m) mit 5 m x 2 m Toren
    • auf Rasen, oder unserem neuen topmodernen Kunstrasen
  • Maximal 11 Spieler pro Mannschaft dürfen eingesetzt werden
  • Spielberechtigt sind nur Spieler des Jahrgangs 2003 und jünger
  • Es besteht Passpflicht
  • Die Teilnahme richtet sich nach dem Datum des Eingangs der Anmeldungen
  • Anmeldeschluss: Wenn voll dann voll !
  • Das Startgeld beträgt 25.- Euro pro Mannschaft
  • Alle Spieler der Zwischenrunde erhalten Medaillen / kleine Pokale
  • Die vier Erstplatzierten erhalten zusätzlich einen Pokal
  • Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt
  • Die Teilnehmerliste wird unter http://www.kv-fussball.deveröffentlicht

 

Anmeldungen an:                                                 Bitte unbedingt angeben:

Jens Haug                                                             Vereinsname

Steckfeldstraße 42                                                Ansprechpartner mit Adresse

70599 Stuttgart                                                      Funktion im Verein

Tel. 0172 6390191                                                 Telefonnummer und E-Mail Adresse

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mit dem Link kommt ihr auf den aktuellen KVP-Check auf Fupa.net

FUPA-Check_KV Plieningen

und noch ein Bericht über die Liga 

Vorschau-Bericht Kreisliga A2

 

 

Grupp-Messebau-Cup 2015

 

Wir gratulieren dem diesjährigen Siegerteam vom SV Gablenberg, der im Endspiel denkbar knapp dem SV Bonlanden überlegen war.  

Bedanken wollen wir uns bei den zahlreichen Helfern, sowie bei unserem Sponsor und Namensgeber

der Firma Grupp Messebau GmbH & Co. KG.