17 | 07 | 2019
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen auf FuPa
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen II auf FuPa 
mod_eprivacy

-  WEIHNACHTSZEIT –


Zeit, innezuhalten und das vergangene Jahr
Revue passieren zu lassen,
das mit Höhen und Tiefen, aber auch
einigen Überraschungen wie im Fluge verging.

- WEIHNACHTSZEIT -

Zeit natürlich auch,
nach vorne zu schauen,
neue Ziele zu formulieren – um sie zuversichtlich
zu realisieren.

- WEIHNACHTSZEIT -

Gelegenheit, Danke zu sagen.
Zeit für die besten Wünsche:

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

wünschen

Sascha Almer Henning Dierfeld Jens Haug und Jens Miller

 

 

 

Logo KVDer KV Plieningen wurde 1906 gegründet, 1924 dann die Fussballabteilung beim KV.

Zur Zeit haben wir über 400 Kinder, Jugendliche und Erwachsene Mitglieder in der Abteilung. In der aktuellen Saison nehmen wir mit 9 Mannschaften am Spielbetrieb des WFV teil. 

Auf diesen Seiten erhalten Sie alle Informationen rund um die Abteilung Fussball des KV Plieningen.

 

Viel Spass beim Stöbern!

 

Hoffentlich können wir Sie so begeistern, dass auch Sie sich entscheiden, bei uns Mitglied zu werden - falls Sie dies nicht schon sind - um in einem familiären Verein als Spieler oder Funktionär mit dabei zu sein.

 

 

Ihr Team der Fussballabteilung

 

 

Einen schönen und harmonischen Abend im Zeichen des runden Leders verbrachten Spieler, Trainer, Offizielle, Sponsoren und Freunde des KV Plieningen vor fast genau zwei Wochen. Die Fussballabteilung hatte zur Winterfeier eingeladen, die fast schon traditionell anstelle einer obligatorischen Weihnachtsfeier veranstaltet wird. Die Vorteile des späten Feierns liegen dabei auf der Hand, denn durch den Termin im Februar werden Terminkonflikte weitestgehend vermieden und alle KVler vor Beginn der Rückrunde nochmal an einen Tisch gebracht.

Neben gutem Essen, daß unser neuer Wirt des Vereinsheims Hartmut Reichle auftischte, gab es viele Informationen rund um das sportliche Geschehen unserer beiden aktiven Mannschaften. Neben einem Lagebericht der Trainer, war vor allem die Vorstellung des neuen sportlichen Leiters, David Gzim, ein sehr interessanter und von vielen mit Spannung erwarteter Programmpunkt. 

Fast schon Hochspannung kam dann sogar beim letzten Programmpunkt des Abends auf, der alljährlichen Ballversteigerung. KV-Urgestein Kurt Scholl hatte es wieder geschafft, vom DFB einen original unterschriebenen Ball der Nationalmannschaft zur Verfügung gestellt zu bekommen. In einer packenden, von unserem Schiedsrichterobmann Helmut Zimmermann moderierten, amerikanischen Versteigerung, brachte der Ball einen deutlich dreistelligen Betrag ein. Ein wichtiger Beitrag zu einem rundum gelungenen Abend!

  • Bearbeiten

Eine Momentaufnahme nach zwei Spielen: 6 Punkte und 19:2 Tore

So war das nicht unbedingt zu erwarten: Nach den beiden Auftaktspielen der C-Jugend grüßen die KV-Kicker von Platz eins in der Qualistaffel 3. Dem Kantersieg gegen Fasanenhof vom letzten Wochenende folgte dieses Mal ein noch deutlicheres 10:1 bei der Spielgemeinschaft Leinfelden-Echterdingen. Das war auch heute nicht zu erwarten, nachdem beide Außenverteidiger krankheits und familiär bedingt nicht dabei waren. Malik und Michi nahmen ihre Posten ein - und hatten in der ersten Halbzeit auch ihre liebe Not gegen die wacker anstürmenden Leinfelden-Echterdinger. Dazu kam ein schlampiger Umgang mit den eigenen Chancen, wo Alexis mehr am "Tor des Monats" als an einer wirklichen Trefferausbeute interessiert zu sein schien. Mehrfach verstolperte er seine Einschussmöglichkeiten. Geburtstagskind Jan-Lukas brauchte auch erst mal drei Anläufe - mit zwei Lattentreffern - , bevor er sich dann doch in der 17.Minute zum 1:0 durchsetzte. Mehr ging aber erst einmal nicht. Stattdessen rannte die neu formierte Hintermannschaft wie ein aufgeschreckter Hühnerhaufen durcheinander, was die Spielgemeinschaft prompt in der 28.Minute zum 1:1 nutzte. 

In dieser Phase hatte der KV Glück, dass Nils im Tor und Paul davor sich souverän den gegnerischen Stürmern in den Weg warfen. Paul M. hatte anfangs auch so seine Schwierigkeiten auf dem ungewohnten Posten im rechten Mittelfeld. Timo hatte mehr in der Abwehr zu tun als im Mittelfeld. Der etwas kränkelnde Richard ließ in dieser Zeit auch den Zug nach vorne vermissen, so dass ein deutliches Ergebnis erst einmal in weiter Ferne zu sein schien. In  der 30.Minute besann sich dann Alexis endlich auf seine Torjägerqualitäten. Alleingang ab der Mitte, die gesamte Abwehr überlaufen und schon stand es 2:1. Und Alexis legte nach: In der 34.Minute schoß er mit Fernschuß sein zweites Tor zum 3:1.

Halbzeit, Plieningens Trainer hatte einiges zu meckern: Der Paß in den Raum, das Spiel über die Flügel, das frühzeitige Angehen des Gegners in dessen Hälfte: Da war noch sehr viel Luft nach oben. Immerhin: die Kicker hatten zugehört - und stürmten in die 2.Halbzeit mit komplett geänderter Einstellung: 40.Minute: Alexis donnert den Ball an den Pfosten und Jan-Lukas staubt zum 4:1 ab. Zwei Minuten danach pfiff der Schiedsrichter einen Elfmeter gegen Plieningen. Timo bekam für ein Foul eine gelbe Karte, das außer dem Schiedsrichter niemand sonst auf dem Platz gesehen hatte. Der Schiri hatte entschieden - und Nils gehalten. Es blieb beim 4:1 und das Spiel war praktisch entschieden.Patrik wechselte sich mit Julian im Sturm ab - beide schlossen schöne Gelegenheiten nicht konsequent genug ab, was Ihnen den Torerfolg zwar verhinderte, dem Gegner aber reichlich Ärger bereitete.

Nun ging es Schlag auf Schlag, die Spielgemeinschaft Leinfelden-Echterdingen ging mit wehenden Fahnen unter: 45.Minute: Jan-Lukas verwertete ein schönes Zuspiel von Timo, 48.Minute: Alexis knallt den Ball erst an den Pfosten - und staubt ihn dann im Nachschuss zum 6:1 ab. Fünf Minuten danach schaltete sich Timo erneut in den Sturm ein, paßt genau auf Alexis und schon stand es 7:1. Immer noch nicht genug: Alexis in der 55.Minute mit einer wunderschönen Bogenlampe ins lange Eck zum 8:1. Längst wechselte Plieningens Trainer munter durch und ließ Franjo und Michael zu ihren wohlverdienten Spielzeiten kommen. Die ließen auch nichts anbrennen, erfüllten wacker ihre Aufgaben - und Alexis konnte auf dieser Grundlage noch in der 65.Minute und kurz vor Schluß dann auch noch auf 9:1 und 10:1 erhöhen.

Tabellenführer vor Plattenhardt, nicht schlecht für das erste Jahr in der C-Jugend.

 

Der KV Plieningen spielt vier renommierte Hallenturniere

Liebe Fußballfreunde, so langsam beginnt die besinnliche Zeit. Weihnachten steht vor der Tür und selbst die Fußballverrücktesten unter uns müssen gezwungenermaßen langsam an etwas Anderes denken-

Die Winterpause ist gnadenlos!

Naja, so ganz stimmt das aber nicht, denn der KV Plieningen nimmt dieses Jahr an einer ganzen Reihe sehr angesehener Hallenturniere teil. Das heißt noch im Dezember und auch im Januar wartet weiter toller Fußball unseres KV auf Sie und wir hoffen, Sie sind bei möglichst vielen Turnieren direkt hinter der Bande vor Ort.

Den Anfang macht zwischen den Feiertagen das alljährliche Hallenturnier des TSV Bernhausen in der Rundsporthalle. Dieses Turnier ist eines der traditionsreichsten und größten im Fildergebiet, mit einem tollen und anspruchsvollen Teilnehmerfeld. Der KV spielt sein erstes Spiel am 28.12.2012 um 19:20 Uhr. Folgende Gruppengegener wurden unserer Mannschaft zugelost:

TSV Weilimdorf

TunaSpor Echterdingen

TSV Steinenbronn

Kurz nach Sylvester tritt die Mannschaft am 02.01.2013 (hoffentlich wieder nüchtern) zur Vorrunde des Sindelfinger Amateurturniers im Glaspalast an. Das erste Spiel beginnt um 17.15 Uhr. In der Gruppe geht es dabei gegen

TSV Ditzingen

FC Isa Boletini Sindelfingen

SV Bonstetten

Pause gönnt sich unsere Mannschaft auch danach nicht, denn es geht am Dreikönigstag direkt weiter. Am 06.01.2013 rollt der Ball in Wolfschlugen. Das erste Spiel des KV ist bereits um 9.33 Uhr. In unserer Gruppe sind bei diesem Turnier

TFC Köngen

FV Nürtingen

FV Plochingen

Den Abschluss bildet das ebenfalls sehr bekannte und beliebte Hallenspektakel der Schiedsrichtergruppe Esslingen in Sielmingen. Hier tritt unsere Mannschaft am 12.01.2013 um 17.00 Uhr zu ihrem ersten Spiel. Die Gruppengegner lauten

TSV Sielmingen

SV Mettingen

TSG Esslingen

SV Hellas 94 Bietigheim

Wer unsere Mannschaft kennt, der weiß, dass sie einige sehr gute Techniker in ihren Reihen hat. Zudem wird so manche Trainingseinheit unter dem Hallendach stattfinden, sodass die Mannschaft gut vorbereitet in die Turniere gehen wird.  Daher rechnen sich Trainer Tommy Anic und seine Spieler trotz vieler starker Mannschaften in den Teilnehmerfeldern doch einige Möglichkeiten aus.

Aber letztendlich wird bei allem Ehrgeiz der Spaß im Vordergrund stehen und natürlich dass man verletzungsfrei in eine möglichst erfolgreiche Rückrunde starten kann.