16 | 01 | 2019
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen auf FuPa
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen II auf FuPa 
mod_eprivacy

Liebe Fußballfreunde, liebe Fans des KVP, liebe Gäste,

herzlich willkommen im Wolfer zum Heimspiel gegen den MTV Stuttgart II.

Ein Sieg und eine Niederlage – mit dieser Bilanz kam unser KV aus der langen Winterpause. Mit einem knappen und erst in der Schlussminute perfekt gemachten Heimsieg gegen ein starkes Nefis Stuttgart gelang der Start in die Rückrunde. Drei Platzverweise, Chancen auf beiden Seiten und schließlich das späte Happy End – das sind die schönsten Siege!

Wie nah Freud und Leid beieinander liegen, musste unser Team jedoch letzten Sonntag in der Auswärtspartie beim TSV Bernhausen erleben. Beim Tabellenzweiten, der mit einem - mit Plieninger Verhältnissen verglichenen - Riesenetat aus dem Vollen schöpfen kann, verlor man unnötig mit 0:2. Unnötig vor allem aufgrund der mangelnden Konsequenz in Abwehr und Angriff. Über 90 Minuten war man mindestens gleichwertig und zeigte trotz der Niederlage eine weitere gute Vorstellung. Bemerkenswert in diesem Zusammenhang die faire Geste unseres Stürmers Yanis Karas, der nach dem bereits vom Schiedsrichter gegebenen Ausgleichstreffer durch Quincy Collins zum 1:1, eine unmittelbar zuvor passierte Berührung des gegnerischen Torhüters zugab, sodass der Treffer annulliert wurde.

Gegen den Tabellenzehnten MTV II muss, wenn man die Leistung der beiden bisherigen Spiele der Rückrunde zum Maßstab nimmt, nun ein Sieg her, schließlich will die Truppe den Anschluss nach oben nicht verpassen. Zudem ist die heutige Partie ein interessanter Gradmesser für das

Achtelfinale des Bezirkspokals gegen die „Erste“ des MTV Stuttgart. Den Bezirksligisten erwarten wir am Gründonnerstag, den 17.April um 19:30 Uhr auf dem Wolfer. Vielleicht wird dieser durch eine starke Leistung unserer Mannschaft vorgewarnt sein?

Unsere zweite Mannschaft lässt aufhorchen! Dem Spitzenteam TSV Bernhausen II trotzte sie nach starker Leistung und zweier in Unterzahl erzielter Tore ein 3:3 ab und ist nun heiß darauf, auch dem Tabellenzweiten Germania Degerloch heute ein Bein zu stellen.

 Unseren beiden Mannschaften wünschen wir heute viel Glück, Erfolg und einen verletzungsfreien Verlauf!

 

O.K.

 

Es gibt nun eine vorläufige Staffeleinteilung für die zweite Mannschaft. 

Daraus geht hervor, dass wir in einer 14er Liga spielen werden. 

Folgende Gegner kommen dabei auf uns zu (Stand 14.07.2015):

TSV Bernhausen II, TSV Steinenbronn II, Spvgg Stetten/Filder II, SGM ABV / TSV 07 Stuttgart II,  Sportbund Stuttgart, Spvgg Stuttgart-Ost II, TSV Georgii Allianz Stuttgart II, TSV Jahn Büsnau II, SV Gablenberg II, TSV Heumaden II, SV Hoffeld II, SG Stuttgart West und TSV Rohr II.

Die Liga startet am 23.08.2015 in die Saison 2015/16

 

Logo KVDer KV Plieningen wurde 1906 gegründet, 1924 dann die Fussballabteilung beim KV.

Zur Zeit haben wir über 400 Kinder, Jugendliche und Erwachsene Mitglieder in der Abteilung. In der aktuellen Saison nehmen wir mit 9 Mannschaften am Spielbetrieb des WFV teil. 

Auf diesen Seiten erhalten Sie alle Informationen rund um die Abteilung Fussball des KV Plieningen.

 

Viel Spass beim Stöbern!

 

Hoffentlich können wir Sie so begeistern, dass auch Sie sich entscheiden, bei uns Mitglied zu werden - falls Sie dies nicht schon sind - um in einem familiären Verein als Spieler oder Funktionär mit dabei zu sein.

 

 

Ihr Team der Fussballabteilung

 

 

-  WEIHNACHTSZEIT –


Zeit, innezuhalten und das vergangene Jahr
Revue passieren zu lassen,
das mit Höhen und Tiefen, aber auch
einigen Überraschungen wie im Fluge verging.

- WEIHNACHTSZEIT -

Zeit natürlich auch,
nach vorne zu schauen,
neue Ziele zu formulieren – um sie zuversichtlich
zu realisieren.

- WEIHNACHTSZEIT -

Gelegenheit, Danke zu sagen.
Zeit für die besten Wünsche:

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

wünschen

Sascha Almer Henning Dierfeld Jens Haug und Jens Miller

 

 

 

  • Bearbeiten

Eine Momentaufnahme nach zwei Spielen: 6 Punkte und 19:2 Tore

So war das nicht unbedingt zu erwarten: Nach den beiden Auftaktspielen der C-Jugend grüßen die KV-Kicker von Platz eins in der Qualistaffel 3. Dem Kantersieg gegen Fasanenhof vom letzten Wochenende folgte dieses Mal ein noch deutlicheres 10:1 bei der Spielgemeinschaft Leinfelden-Echterdingen. Das war auch heute nicht zu erwarten, nachdem beide Außenverteidiger krankheits und familiär bedingt nicht dabei waren. Malik und Michi nahmen ihre Posten ein - und hatten in der ersten Halbzeit auch ihre liebe Not gegen die wacker anstürmenden Leinfelden-Echterdinger. Dazu kam ein schlampiger Umgang mit den eigenen Chancen, wo Alexis mehr am "Tor des Monats" als an einer wirklichen Trefferausbeute interessiert zu sein schien. Mehrfach verstolperte er seine Einschussmöglichkeiten. Geburtstagskind Jan-Lukas brauchte auch erst mal drei Anläufe - mit zwei Lattentreffern - , bevor er sich dann doch in der 17.Minute zum 1:0 durchsetzte. Mehr ging aber erst einmal nicht. Stattdessen rannte die neu formierte Hintermannschaft wie ein aufgeschreckter Hühnerhaufen durcheinander, was die Spielgemeinschaft prompt in der 28.Minute zum 1:1 nutzte. 

In dieser Phase hatte der KV Glück, dass Nils im Tor und Paul davor sich souverän den gegnerischen Stürmern in den Weg warfen. Paul M. hatte anfangs auch so seine Schwierigkeiten auf dem ungewohnten Posten im rechten Mittelfeld. Timo hatte mehr in der Abwehr zu tun als im Mittelfeld. Der etwas kränkelnde Richard ließ in dieser Zeit auch den Zug nach vorne vermissen, so dass ein deutliches Ergebnis erst einmal in weiter Ferne zu sein schien. In  der 30.Minute besann sich dann Alexis endlich auf seine Torjägerqualitäten. Alleingang ab der Mitte, die gesamte Abwehr überlaufen und schon stand es 2:1. Und Alexis legte nach: In der 34.Minute schoß er mit Fernschuß sein zweites Tor zum 3:1.

Halbzeit, Plieningens Trainer hatte einiges zu meckern: Der Paß in den Raum, das Spiel über die Flügel, das frühzeitige Angehen des Gegners in dessen Hälfte: Da war noch sehr viel Luft nach oben. Immerhin: die Kicker hatten zugehört - und stürmten in die 2.Halbzeit mit komplett geänderter Einstellung: 40.Minute: Alexis donnert den Ball an den Pfosten und Jan-Lukas staubt zum 4:1 ab. Zwei Minuten danach pfiff der Schiedsrichter einen Elfmeter gegen Plieningen. Timo bekam für ein Foul eine gelbe Karte, das außer dem Schiedsrichter niemand sonst auf dem Platz gesehen hatte. Der Schiri hatte entschieden - und Nils gehalten. Es blieb beim 4:1 und das Spiel war praktisch entschieden.Patrik wechselte sich mit Julian im Sturm ab - beide schlossen schöne Gelegenheiten nicht konsequent genug ab, was Ihnen den Torerfolg zwar verhinderte, dem Gegner aber reichlich Ärger bereitete.

Nun ging es Schlag auf Schlag, die Spielgemeinschaft Leinfelden-Echterdingen ging mit wehenden Fahnen unter: 45.Minute: Jan-Lukas verwertete ein schönes Zuspiel von Timo, 48.Minute: Alexis knallt den Ball erst an den Pfosten - und staubt ihn dann im Nachschuss zum 6:1 ab. Fünf Minuten danach schaltete sich Timo erneut in den Sturm ein, paßt genau auf Alexis und schon stand es 7:1. Immer noch nicht genug: Alexis in der 55.Minute mit einer wunderschönen Bogenlampe ins lange Eck zum 8:1. Längst wechselte Plieningens Trainer munter durch und ließ Franjo und Michael zu ihren wohlverdienten Spielzeiten kommen. Die ließen auch nichts anbrennen, erfüllten wacker ihre Aufgaben - und Alexis konnte auf dieser Grundlage noch in der 65.Minute und kurz vor Schluß dann auch noch auf 9:1 und 10:1 erhöhen.

Tabellenführer vor Plattenhardt, nicht schlecht für das erste Jahr in der C-Jugend.