17 | 07 | 2018
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen auf FuPa
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen II auf FuPa 
mod_eprivacy

Liebe Fußballfreunde, liebe Fans des KVP, liebe Gäste,

 

wir freuen uns auf ihren Besuch zum ersten Rückrundenspiel des Jahres gegen den SV Gablenberg im Wolfer.

Nach 77 Tagen greift der KV endlich wieder ins Spielgeschehen der Kreisliga A2 ein. Denn beide angesetzten Partien beim TSV Steinenbronn, am 17.12.2016 sowie letzten Sonntag, fielen der Witterung und der Tatsache zum Opfer, dass der Gegner lediglich über zwei Naturrasenplätze verfügt. Somit stellt sich heute wie nach jeder Pause die Frage: Wo steht der KV und wie kommt er aus der langen Winterpause?

Die deftige 0:5-Niederlage bei Kosova Bernhausen im letzten Spiel 2016 war der Schönheitsfleck einer ansonsten gut verlaufenden Vorrunde, die auf Platz fünf endete. Diesen zumindest zu halten, ist auch das Ziel für die zweite Saisonhälfte. Ob der KV eventuell noch ein bisschen weiter vorrücken kann? Einen ersten Fingerzeig gibt es möglicherweise bereits im Spiel an diesem Sonntag gegen den Tabellenzweiten SV Gablenberg. Zur Erinnerung: In der Vorrunde gelang dem KV in Gablenberg ein recht überzeugendes 2:1…

Die Chancen, an obere Tabellenregionen ranzuschnuppern, sind trotz einer witterungsbedingt etwas holprig verlaufenen Rückrundenvorbereitung durchaus vorhanden. Denn den Verantwortlichen gelang es, die beiden höherklassig erprobten spanischen Erasmus-Studenten der Uni Hohenheim, Carlos Rojas und Rafael Ceballos für den KV zu gewinnen, die zusammen mit den anderen Winterneuzugängen die bereits vorhandene Qualität im Kader noch einmal deutlich steigern und den Konkurrenzkampf anfachen. Zudem zog der KV in David Gzim  als neuem Sportlichen Leiter einen dicken Fisch an Land. Er übernimmt die Position von Peter Stegemann, der dem Verein in anderer Funktion erhalten bleibt und erweitert das Funktionärsteam um Abteilungsleiter Sascha Almer.

Auch unsere zweite Mannschaft freut sich auf das Ende der Winterpause und geht top motiviert ins Spiel gegen den Tabellenvierten SV Gablenberg II. Leider ohne den Toptorschützen Jakub Kaczor, der sich in der Vorbereitung schwer verletzte und dem wir an dieser Stelle gute und rasche Genesung wünschen: Kopf hoch, Jakub!

Unseren beiden Mannschaften wünschen wir auch an diesem Wochenende viel Erfolg sowie einen fairen und verletzungsfreien Spielverlauf!

O.K.

Liebe Fußballfreunde, liebe Fans des KVP, liebe Gäste,

herzlich willkommen im Wolfer zum Heimspiel gegen den MTV Stuttgart II.

Ein Sieg und eine Niederlage – mit dieser Bilanz kam unser KV aus der langen Winterpause. Mit einem knappen und erst in der Schlussminute perfekt gemachten Heimsieg gegen ein starkes Nefis Stuttgart gelang der Start in die Rückrunde. Drei Platzverweise, Chancen auf beiden Seiten und schließlich das späte Happy End – das sind die schönsten Siege!

Wie nah Freud und Leid beieinander liegen, musste unser Team jedoch letzten Sonntag in der Auswärtspartie beim TSV Bernhausen erleben. Beim Tabellenzweiten, der mit einem - mit Plieninger Verhältnissen verglichenen - Riesenetat aus dem Vollen schöpfen kann, verlor man unnötig mit 0:2. Unnötig vor allem aufgrund der mangelnden Konsequenz in Abwehr und Angriff. Über 90 Minuten war man mindestens gleichwertig und zeigte trotz der Niederlage eine weitere gute Vorstellung. Bemerkenswert in diesem Zusammenhang die faire Geste unseres Stürmers Yanis Karas, der nach dem bereits vom Schiedsrichter gegebenen Ausgleichstreffer durch Quincy Collins zum 1:1, eine unmittelbar zuvor passierte Berührung des gegnerischen Torhüters zugab, sodass der Treffer annulliert wurde.

Gegen den Tabellenzehnten MTV II muss, wenn man die Leistung der beiden bisherigen Spiele der Rückrunde zum Maßstab nimmt, nun ein Sieg her, schließlich will die Truppe den Anschluss nach oben nicht verpassen. Zudem ist die heutige Partie ein interessanter Gradmesser für das

Achtelfinale des Bezirkspokals gegen die „Erste“ des MTV Stuttgart. Den Bezirksligisten erwarten wir am Gründonnerstag, den 17.April um 19:30 Uhr auf dem Wolfer. Vielleicht wird dieser durch eine starke Leistung unserer Mannschaft vorgewarnt sein?

Unsere zweite Mannschaft lässt aufhorchen! Dem Spitzenteam TSV Bernhausen II trotzte sie nach starker Leistung und zweier in Unterzahl erzielter Tore ein 3:3 ab und ist nun heiß darauf, auch dem Tabellenzweiten Germania Degerloch heute ein Bein zu stellen.

 Unseren beiden Mannschaften wünschen wir heute viel Glück, Erfolg und einen verletzungsfreien Verlauf!

 

O.K.

-  WEIHNACHTSZEIT –


Zeit, innezuhalten und das vergangene Jahr
Revue passieren zu lassen,
das mit Höhen und Tiefen, aber auch
einigen Überraschungen wie im Fluge verging.

- WEIHNACHTSZEIT -

Zeit natürlich auch,
nach vorne zu schauen,
neue Ziele zu formulieren – um sie zuversichtlich
zu realisieren.

- WEIHNACHTSZEIT -

Gelegenheit, Danke zu sagen.
Zeit für die besten Wünsche:

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

wünschen

Sascha Almer Henning Dierfeld Jens Haug und Jens Miller

 

 

 

 

Es gibt nun eine vorläufige Staffeleinteilung für die zweite Mannschaft. 

Daraus geht hervor, dass wir in einer 14er Liga spielen werden. 

Folgende Gegner kommen dabei auf uns zu (Stand 14.07.2015):

TSV Bernhausen II, TSV Steinenbronn II, Spvgg Stetten/Filder II, SGM ABV / TSV 07 Stuttgart II,  Sportbund Stuttgart, Spvgg Stuttgart-Ost II, TSV Georgii Allianz Stuttgart II, TSV Jahn Büsnau II, SV Gablenberg II, TSV Heumaden II, SV Hoffeld II, SG Stuttgart West und TSV Rohr II.

Die Liga startet am 23.08.2015 in die Saison 2015/16

 

Logo KVDer KV Plieningen wurde 1906 gegründet, 1924 dann die Fussballabteilung beim KV.

Zur Zeit haben wir über 400 Kinder, Jugendliche und Erwachsene Mitglieder in der Abteilung. In der aktuellen Saison nehmen wir mit 9 Mannschaften am Spielbetrieb des WFV teil. 

Auf diesen Seiten erhalten Sie alle Informationen rund um die Abteilung Fussball des KV Plieningen.

 

Viel Spass beim Stöbern!

 

Hoffentlich können wir Sie so begeistern, dass auch Sie sich entscheiden, bei uns Mitglied zu werden - falls Sie dies nicht schon sind - um in einem familiären Verein als Spieler oder Funktionär mit dabei zu sein.

 

 

Ihr Team der Fussballabteilung