16 | 11 | 2018
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen auf FuPa
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen II auf FuPa 
mod_eprivacy

Makedonija Stuttgart - KV Plieningen II 1:5

Beim abgeschlagenen Tabellenschlusslicht der Liga, Makedonija Stuttgart zählte für das Team von Trainer Tarek Novak nur ein deutlicher Sieg. Und damit die Wiedergumachung für die Heimniederlage gegen den FC Stuttgart-Cannstatt, bei dem man, teilweise in Unterzahl, einen beeidruckenden Zwischenspurt hingelegt hatte. Bei dem man aber auch die erste Hälfte völlig verschlafen hatte und so letztlich die Punkte abgeben musste.

Von Beginn an hatte die Plieninger Reserve ein deutliches spielerisches Übergewicht auf dem Platz. Bereits nach fünf Minuten brachte Khalil Ben Chicka die Jungs vom Wolfer nach einer Ecke in Führung. Die Gastgeber blieben durch Konter gefährlich und konnten eine Viertelstunde später durch einen Sonntagsschuss ausgleichen. Der KV blieb hoch überlegen, war aber im letzten Drittel des Spielfeldes nicht konsequent genug und so ging es mit einem Unentschieden in die Pause.

Im zweiten Abschnitt änderte sich nichts an der Plieninger Überlegenheit. Was sich jedoch änderte war das Tempo mit der vor dem gegnerischen Tor nun gefährliche Situationen herausgespielt wurden. Dies führte zur hochverdienten Führung, kurz nach Wiederanpfiff durch Paul Möhlmann. Anis Ben Salem, Fatih Salikutluk und Dino Bajlovic schraubten schließlich das Ergebnis in standesgemäße Höhen.

Erneut war eine klare Leistungssteigerung im zweiten Durchgang zu verzeichnen, die diesmal zu drei Punkten führten. Im Heimspiel gegen den TSV Sielmingen II kann das Team nun zeigen, daß es diese Leistung und Konzentration auch über das gesamte Spiel abrufen kann. Dann, aber auch nur dann, stehen die Chancen auf den nächsten Dreier nicht schlecht.   HD