22 | 06 | 2018
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen auf FuPa
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen II auf FuPa 
mod_eprivacy

Auf der Zielgeraden einer insgesamt nicht zufriedenstellend verlaufenden Rückrunde wollte der KV Plieningen II, im vorletzten Heimspiel der Saison, gegen den Tabellenzweiten aus Stetten nochmal sein wahres Gesicht zeigen.

Bei sommerlich warmen Temperaturen erwischte der KV einen Start nach Maß und bekam bereits nach einer Minute einen Elfmeter zugesprochen. Yasin Yologlu ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte sicher zur frühen Führung. Das Tor verlieh der Heimelf einen zusätzlichen Schub und so erspielte sich das Team von Tarek Novak weitere Möglichkeiten um nachzulegen. Etwas überraschend fiel daher dann der Ausgleich nach einer Viertelstunde mit der ersten Stettener Chance. Die etwas schwächeren Spielphase des KV die nun folgte, konnte der Gast nach etwas mehr als einer halben Stunde zur Führung nutzen. Doch danach war das diesmal wieder flüssige Plieninger Kombinationsspiel zu sehen. Folgerichtig fiel der Ausgleich kurz vor der Pause, erneut durch Yologlu.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es zwanzig Minuten bis der Ball wieder den Weg ins Netz fand. Diesmal ging das Heimteam zum zweiten Mal in diesem Spiel durch Gregy Dimoulatos in Führung. Doch die Antwort der Gäste ließ nur fünf Minuten auf sich warten, 3:3. Das Spiel wurde nun mit offenem Visier geführt und beide Teams wollten es gewinnen, das war deutlich zu spüren..Zunächst erfolgreicher war der KV Plieningen, der durch Furkan Fener, eine Viertelstunde vor Schluss, nochmal in Führung gehen konnte. Doch die Stettener Antwort kam erneut prompt, als nur vier Minuten später der erneute Ausgleich fiel. Kurz vor dem Ende waren es erneut die Gäste, die eine etwas undurchsichtige Situation nutzten, als alle auf einen Freistosspfiff für die Heimelf warteten. Dieser Treffer entschied die Partie zu Gunsten der Spvgg Stetten, die damit in die Relegation um den Aufstieg in die KL-A einzieht. Dafür wünschen wir der Spvgg viel Glück!

Ein guter Auftritt des KV Plieningen wurde an diesem Sonntag leider nicht belohnt. Spielerisch erinnerte die Partie an die starken Leistungen der Vorrunde. Schönheitsfehler waren die fünf Gegentore und das Endergebnis. Trotzdem sollte dieses Spiel als Schritt in die richtige Richtung verbucht werden.