16 | 11 | 2018
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen auf FuPa
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen II auf FuPa 
mod_eprivacy

KV Plieningen II – TSV Steinenbronn 5:1

Der Tabellenfünfte KV Plieningen II wollte im Heimspiel gegen den TSV Steinenbronn einfach Spass haben und bei sehr sommerlichen Temperaturen wieder spielerisch ansprechenden Fussball zeigen.

Von Anfang an ließ das Team um Kapitän Alex Brkic diesem Vorhaben auch Taten folgen. Nach fünf gespielten Minuten erzielte Paul Möhlmann überlegt die Plieninger Führung. Nur drei Zeigerumdrehungen später ließ Burak Erineri, genauso eiskalt, den zweiten Treffer folgen. Es ging weiter meist nur in eine Richtung und dort stand das Tor der Gäste. Doch erst nach einer kurzen Trinkpause war es wieder soweit, die Wolferelf münzte ihre Dominanz in einen weiteren Treffer um. Nach starker Vorarbeit von Möhlmann verwertete in der Mitte Torjäger Jakub Kaczor das Zuspiel zum 3:0 nach einer halben Stunde Spielzeit. Wieder nur fünf Minuten später ließ der selbe Spieler den vierten Plieninger Treffer folgen. Gleiches Schema, diesmal über die andere Seite, vorbereitet von KV-Urgestein Zmarei Khostwal. Das 4:0 bedeutete gleichzeitig den Pausenstand.

Im zweiten Abschnitt zollte das Heimteam den Temperaturen und dem Einsatz und Tempo des ersten Durchgangs etwas Tribut. Zu jeder Zeit hatte die Mannschaft allerdings das Geschehen unter Kontrolle und musste lediglich den Ehrentreffer durch einen etwas strittigen Elfmeter hinnehmen. Den Schlußpunkt unter einen zu jeder Zeit ungefährdeten Sieg setzte der eingewechselte Soner Cebetci kurz vor dem Abpfiff.

Nach einem furiosen Start geriet der KVP zu keiner Zeit auch nur annähernd in Bedrängnis. Der sehr souverän herausgespielte Sieg ging auch in dieser Höhe absolut in Ordnung. Nun gilt es die gezeigte Leistung am Donnerstag bei Kosova Bernhausen zu bestätigen. hd