21 | 01 | 2018
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen auf FuPa
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen II auf FuPa 

Spielbericht KVP 1 - MTV Stuttgart II

KV Plieningen – MTV Stuttgart II 3:0

Das Heimspiel gegen den MTV Stuttgart II bot für denr KV Plieningen die grosse Möglichkeit die letzten Zweifel am Klassenerhalt zu zerstreuen. Entsprechend engagiert trat der Gastgeber auf, gestaltete das Spiel überlegen und gewann verdient mit 3-0.

Für den MTV Stuttgart II war das Spiel dagegen eine der letzten Chancen den Relegationsplatz noch verlassen zu können, dementsprechend nervös begann der Gast und leitete selbst bereits in der ersten Minute die erste grosse Chance des KV ein. Sascha Almer.lief nach einem katastrophalen Fehlpass allein auf das Gästetor zu, scheiterte aber am Torwart.

In der Folge behielt die Heimmannschaft das Heft in der Hand, war Feldüberlegen und kam zu weiteren Chancen. Der MTV verlegte sich dagegen zunächst aufs Kontern, tat dies aber durchaus gefährlich.

Nach einer halben Stunde dann die verdiente Führung des KV. Salvatore Ragusas starken Diagonalpass nahm Sascha Almer auf und behielt diesmal die Nerven. Gegen den perfekt angesetzten Heber war der starke Gästetorwart ohne jegliche Abwehrchance und so stand es zur Pause völlig verdient 1-0..

Auch die zweite Halbzeit begann mit einer grossen Chance für das Team von Trainer Avdo Smaijic. Nach einem schön herausgespielten Angriff landete der Ball bei Bilal Hussein doch bei dessen Schuss war die Querlatte im Weg und verhinderte die frühzeitige Entscheidung.

Im Gegensatz zur ersten Hälfte kam diesmal jedoch eine Reaktion vom Gast, der bis Mitte der zweiten Hälfte die aktivere Mannschaft war. Insgesamt stand die Heimelf jedoch weiterhin defensiv sehr sicher und ließ nur eine richtig gefährliche Aktion der Gäste zu.

Aus der sicheren Abwehr heraus konterte nun wiederum der KV und brachte das Tor des MTV II so immer wieder in Gefahr.

Nach diesem Muster entstand auch die nächste Chance des KV. Fünf Minuten nach dem ersten Aluminiumtreffer, traf Sascha Almer aber nur den Pfosten.

Zwanzig Minuten vor dem Ende dann schließlich doch die Vorentscheidung zu Gunsten der Heimelf. Der eingewechselte Severin Specht machte mit einem Abstauber das 2-0, nachdem Brahim Souka zuvor noch gescheitert war.

Kurze Zeit später machte Souka dann doch auch noch sein Tor, als er nach einem Ballgewinn im Mittelfeld allein auf das Gästetor zulief und souverän einschob.

Das 3-0 markierte gleichzeitig den Schlusspunkt zu einem insgesamt ungefährdeten Heimsieg, der auch in dieser Höhe verdient war, da der KV das reifere und besser organisierte Team stellte und den Gegner stets im Griff hatte.

Aufstellung KV Plieningen

R. Buntic, S. Ragusa, T. Dörrer, B. Blazevic, Z. Khostwal – C. Luderer, J. Lutomba, B. Hussein, B. Souka, U. Erdem (70. B. Erineri) – S. Almer (65. S. Specht)

Spielberichte KVP 1 - TSV Rohr 1

TSV Rohr  – KV Plieningen        1:0

Unsere Erste fuhr mit breiter Brust zum Auswärtsspiel nach Rohr um die Serie von zuletzt drei Siegen in Folge auszubauen und sich so die Möglichkeit zu erarbeiten, eventuell nochmal in das Rennen um den Relegationsplatz eingreifen zu können.

Kurzfristig musste die Mannschaft allerdings den krankheitsbedingten Ausfall von Stammtorwart Renato Buntic verkraften, er wurde durch Afsar Khostwal vertreten der, um es vorweg zu nehmen, ein starkes Spiel machte.

Auf dem tiefen Rasenplatz kam der TSV Rohr bei typischem Aprilwetter besser in die Partie. Die Gastgeber erspielten sich einige Möglichkeiten, die zumeist beim Plieninger Torwart endeten. In der 15. Spielminute musste das Spiel dann wegen starkem Hagel für 10 Minuten unterbrochen werden. Die Hoffnung daß der KV diese Pause für sich nutzen kann erfüllte sich allerdings nicht. Die Angriffe wurden weiterhin nicht zielstrebig genug vorgetragen und so ging der Gastgeber noch vor der Pause, nach einer Kombination in der 35 Minute, in Führung.

Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Der TSV Rohr mit etwas mehr Spielanteilen, der KV nicht zwingend genug und ohne die letzte Konsequenz bei seinen Angriffen.

Beiden Mannschaften ging zudem mit zunehmender Spieldauer auf dem tiefen Platz immer mehr die Luft aus, sodaß es am Ende beim knappen, aber letztlich verdienten Sieg des TSV Rohr blieb.

Aufstellung KV Plieningen

A. Khostwal – B. Hussein, T. Dörrer, B. Blazevic, S. Ragusa – C. Luderer, J. Lutumba (75. Min: N. Almonier), U. Erdem (46. Min: Z. Khostwal). B. Souka, S.Specht (70. Min: B. Erineri) – S. Almer

Spielberichte SV Sillenbuch 1 - KVP 1

SV Sillenbuch I - KV Plieningen I 0:1

Zu Beginn der Partie machten die Hausherren Druck und drängten direkt auf den Führungstreffer. Der KV kam nur schwer ins Spiel und konnte sich bei seinem erneut ganz starken Torwart Renato Buntic bedanken, daß er nicht früh in Rückstand geriet.

Mitte der ersten Halbzeit hatte der Gast sich dann organisiert und es entwickelte sich ein Kampfspiel, bei dem beide Seiten auf lange Bälle setzten.

Spielerisch gab es für die Zuschauer wenig Ansprechendes zu sehen und die Plieninger Halbzeitführung, kurz vor der pause erzielt durch Bilal Hussein, war eher schmeichelhaft.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild, typischer Kreisligafussball war angesagt.

Der SV Sillenbuch stellte auch hier wieder bis Mitte der zweiten Halbzeit die phasen-weise bessere Mannschaft.

Als dem SVS aber in den letzten 20 Minuten aber immer mehr die Puste ausging gab der Gast nochmal Vollgas und hatte einige hochkarätige Möglichkeiten um vorzeitig den Sack zu zumachen. Letztlich blieb es allerdings beim etwas glücklichen, aufgrund der starken Schlußphase nicht unverdienten Auswärtssieg des KV Plieningen.

Aufstellung

R. Buntic, S. Ragusa, B. Blazevic (D. Selje), T. Dörrer, Z. Khostwal, C. Luderer, J. Lutumba, B. Hussein, B. Souka, U. Erdem (B. Erineri), S. Almer (N. Almonir),

Spielbericht KVP 1 - TSV Bernhausen 1

KV Plieningen I –TSV Bernhausen I 4:1

Unsere Erste kam im Derby gegen den TSV Bernhausen zu ihrem dritten Sieg in Serie und Schlug den Nachbarn am Ende deutlich mit 4-1.

In der Anfangsphase der Partie sah es allerdings nicht nach einem deutlichen Erfolg für die Heimelf aus, Bernhausen zeigte zunächst die etwas reifere Spielanlage, allerdings ohne vor dem Tor richtig gefährlich zu werden.

Nach 20 Minuten dann der erste Paukenschlag, Ufuk Erdem wurde vor dem Tor freigespielt, sein schöner Heberr über den Torwart hinweg landete allerdings nur am Pfosten. Doch ein zurückgeeilter Bernhäuser Verteidiger verwandelte den Abpraller unfreiwillig ins eigene Netz.

Eine Viertelstunde später dann das zweite Tor für den Gastgeber, Salvatore Ragusa`s 22- Meter Freistoß durch die löchrige Mauer noch abgefälscht, der Gästetorwart war erneut ohne Abwehrchance.

Nach der Pause plätscherte das Spiel eine Viertelstunde vor sich hin und dann stand es plötzlich nur noch 2-1.

Bezeichnend allerdings, daß für den Anschluß eine Standardsituation herhalten musste, um die sattelfeste Plieninger Abwehr zu überwinden. Nach einem Eckball kam der Ex-Profi Moudachirou Amadou aus kurzer Distanz frei zum Kopfball und ließ sich diese Chance natürlch nicht entgehen.

Das war es aber dann auch schon, was der KV an diesem Tag zuließ.

Dank einer guten kämpferischen Einstellung und einer geschlossenen Mannschafts-leistung kam der Gast auch weiterhin zu keiner guten Tormöglichkeit und wurde in der Schlussphase noch zweimal kalt erwischt.

Thorsten Dörrer und der eingewechselte Nasser Almonir mit einem sehenswerten Treffer zum 4-1 machten den letztendlich etwas zu hoch ausgefallenen Heimsieg perfekt.

Aufstellung

R. Buntic, S. Ragusa, B. Blazevic T. Dörrer, Z. Khostwal, C. Luderer, J. Lutumba, (B. Erineri),  B. Hussein, B. Souka, U. Erdem S (N. Almonir). Almer (D. Selje),

Spielberichte KVP 1 - TSV Musberg 1

KV Plieningen I – TSV Musberg II 3:2

Zu Beginn der Partie neutralisierten sich beide Mannschaften und ein Großteil des Geschehens spielte sich im Mittelfeld ab.

Nach 25 Minuten war es dann der Tabellenzweite aus Musberg, der nach einer schnellen Kombination frei vor dem Plieninger Tor auftauchte und sich die Chance zur Führung nicht entgehen ließ.

Der Gastgeber zeigte sich aber keineswegs geschockt und reagierte mit Angriffsfußball und Willen. Zweimal brach der KV gegen die hoch verteidigenden Musberger durch, scheiterte aber jeweils am starken Musberger Torwart Thomas Mellini.

Nach etwas mehr als einer halben Stunde war es dann aber soweit, Sascha Almer erzielte das verdiente 1-1. Und kurze Zeit später wieder das gleiche Schema, Brahim Souka nahm einen schönen Pass in die Tiefe durch Salvatore Ragusa auf und brachte den Gastgeber in Führung.

Kurz vor der Pause dann sogar noch das 3-1, Bilal Hussein setzte sich nach einem Einwurf im Strafraum gleich gegen drei Musberger Verteidiger durch und vollendete zum Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit überließen die Hausherren dem Gast das Feld, wurden aber selbst immer wieder durch Konter gefährlich. So hätten Sascha Almer und Nasser Almonir bei ihren klaren Chancen jeweils den Sack zumachen müssen.

Doch so wurde es nochmal eng, denn 20 Minuten vor Schluß erzielte der Gast durch einen plazierten Flachschuß den Anschluß. Und in der Schlußphase musste daher Renato Buntic bei zwei herrlichen Paraden nochmal sein ganzes Können zeigen um einen letztlich verdienten Heimsieg zu sichern.

Aufstellung

R. Buntic,  S. Ragusa, B. Blazevic, T. Dörrer, Z. Khostwal, S. Mende, J. Lutumba, B. Hussein, B. Souka, S. Specht, (N. Almonir), S. Almer (U. Erdem)

Finde uns auf Facebook