17 | 07 | 2018
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen auf FuPa
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen II auf FuPa 
mod_eprivacy

KV Plieningen – TV Echterdingen II  2:3

Nach der Niederlage beim ABV Stuttgart unter der Woche wollte der KV Plieningen im Heimspiel gegen die Zweite des TV Echterdingen seine ordentliche Heimbilanz weiter ausbauen. Einfach würde das nicht werden, denn die Gäste befanden sich in einer guten Form und hatten in den letzten vier Spielen nicht mehr verloren.

So war es auch die Elf aus Echterdingen, der zu Beginn der Partie mehr vom Spiel hatte. Beim nicht unverdienten Führungstreffer nach knapp einer Viertelstunde bekamen die Gäste allerdings Unterstützung der Heimelf. In einer Pressingsituation geriet ein Rückpass etwas kurz und dann ging es schnell. Der KV bemühte sich um eine Antwort, tat sich aber am heutigen Tag in der Offensive schwerer als gewohnt. Die beste Gelegenheit zum Ausgleichstreffer hatte der umtriebige Lino Missel, nachdem Sammy Panneerselvam elfmeterreif gelegt wurde. Der Schiedsrichter erkannte in dieser Situation auf Vorteil, Missel rechnete wohl eher mit einem Pfiff des Unparteiischen...vorbei war eine gute Chance. Kurz vor dem, bei sommerlichen Temperaturen herbeigesehnten Halbzeitpfiff ein richtig schöner Spielzug der Gäste über links und es stand 0:2.

Nach dem Seitenwechsel drückte die Heimelf nun mit mehr Macht und hatte sich offenbar noch lange nicht aufgegeben. Allerdings fehlte vor dem Tor, gegen eine recht stabile Defensive des TVE der berühmte, entscheidende Punch. Eine Viertelstunde vor dem Ende schien das Spiel dann endgültig entschieden, als die Gäste nach einer Flanke, aus zumindest abseitsverdächtiger Position, den dritten Treffer markierten. Doch zumindest die Moral des KVP war auch an diesem Sonntag absolut intakt. Der eingewechselte Torjäger der Zweiten, Jakub Kaczor, markierte aus der Drehung das 1:3. Zehn Minuten waren noch zu spielen. Der Torjäger der Ersten, Gogo Kalpakidis ließ sieben Minute später den Anschlußtreffer folgen. Doch der dritte Treffer, der zumindest die Niederlage abgewendet hätte, sollte diesmal nicht mehr gelingen.

Der KV Plieningen wachte spät auf und konnte erst gegen Ende der Partie wirklichen Druck auf das Tor der Gäste aufbauen. Daher ist der Sieg des TVE letztlich nicht unverdient. Nun stehen für den KVP erstmal drei Auftritte in der Fremde auf dem Programm. Der erste beim Nachbarn Kosova Bernhausen bereits am kommenden Donnerstag. hd