22 | 10 | 2017
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen auf FuPa
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen II auf FuPa 

Spielbericht Erste: Aus in Runde Zwei in Lauchhau

1. FC Lauchhau-Lauchhäcker - KV Plieningen 3:2

 

In der zweiten Runde des Bezirkspokals musste der KV zum letztjährigen Absteiger aus Lauchhau reisen. Diesmal mit dabei, aufgrund guter Leistungen in den vergangenen Wochen, der Kapitän unserer Zweiten, Burak Erineri, sowie Furkan Fener und Yasin Yologlu. Das erste Mal spielberechtigt war unser Neuzugang Adjmal Noorin.

Bei ungemütlichen äußeren Bedingungen entwickelte sich eine umkämpfte Begegnung, bei der sich beide Mannschaften weitestgehend neutralisierten und wenig zuließen. Doch dann schlugen die Gastgeber eiskalt zu und nutzten die erste wirkliche Chance des Spiels zur Führung in der 26. Minute. Die Antwort der Jungs vom Wolfer konnte sich dann wirklich sehen lassen. Denn nur drei Minuten später landete ein Strahl von Max Zingel genau im Winkel – 1:1. Zwei gute Chancen durch Adjmal Noorin und Nouri Labidi führten leider nicht zu etwas Zählbarem, stattdessen schlugen die Gastgeber kurz vor der Pause nochmal zu und verwandelten einen Freistoss zur Pausenführung.

Rückstand statt Vorteil beim klassentieferen Konkurrenten, der KV musste im zweiten Durchgang etwas tun. Doch zunächst einmal war ein weiterer Rückschlag zu verkraften, als es im Anschluss an einen Eckball plötzlich 3:1 stand. Der Schock in den Plieninger Reihen war danach deutlich zu spüren und zu sehen, die Fehler im Spiel häuften sich und damit die Chancen für Lauchhau, die dadurch quasi nachträglich ihren Vorsprung rechtfertigten. Erst durch ein Eigentor der Gastgeber kam der KV, eine Viertelstunde vor Schluss, ins Spiel zurück und konnte dann endlich auch Druck aufbauen. Lauchhau sehnte sichtlich die warmen Duschen herbei und die Gäste verbuchten einige gute Chancen, insbesondere durch Noorin und Yologlu, in der Schlussekunde auch noch durch Julian Bluthardt. Doch die Abschlüsse waren, passend zum heutigen Spiel, zu ungenau und so blieb es beim knappen Lauchhauer Sieg.

Zu spät aufgewacht und leider diesmal zu viele Fehler gemacht. Für den KV Plieningen ist im Bezirkspokal bereits in Runde zwei Schluss. Die Gastgeber verdienten sich den Sieg über ein gefährliches Konterspiel, so lange es ihre Kraft zuließ.   hd

Finde uns auf Facebook