20 | 11 | 2017
1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen auf FuPa
2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
KV Plieningen II auf FuPa 

Spielbericht Erste: Es rumpelt im Wolfer - 6:4 gegen Büsnau

KV Plieningen  –  TSV Jahn Büsnau  6:4

Nach dem mehr als verdienten Unentschieden in Stetten, wollte der KV Plieningen im Heimspiel gegen Jahn Büsnau wieder die volle Punktzahl verbuchen. Denn jetzt wartet mit den Zweitvertretungen von Plattenhardt und Bonlanden und zum Rundenende mit dem SV Vaihingen, noch ein sehr anspruchsvolles Restprogramm.

Zu Spielbeginn schien der KV alles andere als bereit zu sein. So lag der Gast nach nur zwei Minuten bereits mit zwei!!! Toren vorne. Begünstigt wurden fast alle vier Gegentreffer an diesem Sonntag durch individuelle Fehler. Das war das große Manko an diesem Tag. Sehr bemerkenswert allerdings war die Reaktion der Mannschaft auf den frühen Rückstand. Nach acht Spielminuten verkürzte Marc Decker per Freistoß. Der Ausgleich fiel nach einer Viertelstunde Spielzeit, als Gogo Kalpakidis schön von Ismael Useini eingesetzt wurde und beim Abschluß dann keine Mühe hatte. Kurz vor der Pause, nachdem er bereits in der 29. Minute für die erstmalige Plieninger Führung gesorgt hatte, drehte Kalpakidis die Partie per Freistoß endgültig – 4:2.

Im zweiten Durchgang blieb die Heimelf, wie in der ersten Hälfte ab der dritten Spielminute, die überlegene Elf. Allerdings war der Gast aus Büsnau weiterhin immer wieder über Konter gefährlich und die Plieninger Defensive an diesem Tag ungewohnt häufig ungeordnet. Und das obwohl Jahn Büsnau durch eine rote Karte ab der 37 Minute nur noch mit zehn Mann agierte. In der Abwehr der Gäste konnte der KV allerdings einige Schwächen nutzen. So erhöhten Kalpakidis zum zwischenzeitlichen 5:2 und Useini per berechtigtem Foulelfmeter zum 6:3. Den Schlußpunkt setzten dann wieder die Gäste, die einen Freistoß schnell ausführten und so bezeichnenderweise eine Unachtsamkeit des KV zum Endstand von 6:4 nutzten.

Das Spiel stand bei 3:5 und 10 gegen 11 kurz vor einen Spielabbruch wegen Unwetter. Dieses zog rechtzeitig ab und so gab es verdiente 3 Punkte für den KV, wenn auch einige Ansatzpunkte bleiben, nach diesem Spiel. Nun gilt es die volle Konzentration auf das nächste Spiel zu richten, denn dies führt den KV zum Tabellennachbarn nach Plattenhardt. hd  

Finde uns auf Facebook